Wettingen
14.09.2022

Lägere-Bräu-Chef schafft es ins Finale

Lukas Porro gelang an der Biersommelier-Weltmeisterschaft in München der Finaleinzug. Den Sieg holte sich am Schluss jedoch Giuliano Genoni aus dem Tessin.

Von: Sibylle Egloff

Die Schweiz hat einen Biersommelier-Weltmeister. Der derzeitige Schweizer Meister Giuliano Genoni aus dem Tessin liess 80 Kontrahentinnen und Kontrahenten aus 18 Nationen hinter sich und schaffte es am Sonntag in München auf Platz 1. Am Wettkampf mit dabei waren sechs weitere Landsleute, die wie Genoni Teil der Schweizer Biersommeliernationalmannschaft sind und in den letzten Wochen gemeinsam für den Event übten. Dazu gehört auch Lukas Porro, Geschäftsführer der Wettinger Brauerei Lägere-Bräu. Der 46-Jährige zeigte am 11. September eine sehr gute Leistung in den Vorrunden und schaffte es neben Genoni und sieben anderen ins Finale, nachdem er diverse Bieraromen und Bierstile richtig erkannt hatte. Zu seinem Abschneiden sagt Porro: «Ich bin etwas traurig, dass ich nicht gewonnen habe. Wenn man das Finale erreicht, will man natürlich den Sieg nach Hause holen.» Freuen tut er sich für seinen Tessiner Kollegen. Genoni habe den WM-Titel mehr als verdient. Und auch für ihn habe sich die Teilnahme gelohnt. «Wir hatten den Plausch. Es war ein lässiger Anlass auf hohem Niveau.» (sib)

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.