Wettingen
10.11.2021

Licht sorgt für mehr Sicherheit

Yvonne Linge vom Elternteam und Polizistin Sabine Richner empfangen einen vorbildlich gekleideten Schüler. (Bild: Melanie Bär)

Yvonne Linge vom Elternteam und Polizistin Sabine Richner empfangen einen vorbildlich gekleideten Schüler. (Bild: Melanie Bär)

Am internationalen «Tag des Lichts» überraschte das Elternteam der Schule Zehntenhof die Schülerinnen und Schüler mit Leuchtstreifen, Regenponchos und Schoggistängeli.

Von: Melanie Bär

Es regnete und war neblig am vergangenen Donnerstag, dem internationalen Tag des Lichts. Eine Aufhellung gab es für die über 400 Fünft- und Sechstklässler trotzdem. Ein paar Mütter des Elternteams Zehntenhof beschenkten jedes Kind mit einer Faltkarte, einem Leuchtsticker, orangen Regenponchos und Schoggistängeli.

«Mit dieser Aktion wollen wir die Kinder unterstützen, sich im Strassenverkehr sichtbar zu machen», begründet Yvonne Linge vom Elternteam die Aktion. Von 7 bis 8.30 Uhr verteilten die Mütter beim Schulhaus die Geschenke.

Darüber freuen sich die Fünftklässlerinnen Shalini und Lucia und versichern, dass sie die Regenponchos auch tragen werden. Erfreut über die Aktion ist auch Schulleiter Marco Hardmeier: «Viele Schülerinnen und Schüler legen den Schulweg in die Schule Zehntenhof zum ersten Mal mit einem Fahrzeug zurück.» Umso wichtiger sei es, dass sie als schwächste Verkehrsteilnehmer gut sichtbar seien. Beleuchtung sei deshalb im Herbst auch im Unterricht immer wieder ein Thema.

Auch während der Verkehrsinstruktion werden die Kinder auf die Wichtigkeit guter Beleuchtung aufmerksam gemacht. Sabine Richner von der Repol Wettingen-Limmattal nahm die Gelegenheit wahr, die Kinder erneut zu schulen. «Gerade bei schlechtem Wetter ist es während der Morgendämmerung wichtig, dass sie das Licht am Velo einschalten», sagt sie. An diesem Morgen kann sie viele Kinder loben und die anderen ermuntern, das angebrachte Licht auch einzuschalten.