Wettingen
07.07.2021

Das Tägi feiert mit den Leuten

Familie Senn aus Wettingen ist mit ihrer Enkelin angereist. (Bilder: Romi Schmid)

Symbol der Verbundenheit: Die Wettinger Ortsbürger haben dem Tägi eine Holzbank geschenkt.

Familie Senn aus Wettingen ist mit ihrer Enkelin angereist. (Bilder: Romi Schmid)

Familie Senn aus Wettingen ist mit ihrer Enkelin angereist. (Bilder: Romi Schmid)

Symbol der Verbundenheit: Die Wettinger Ortsbürger haben dem Tägi eine Holzbank geschenkt.

Familie Senn aus Wettingen ist mit ihrer Enkelin angereist. (Bilder: Romi Schmid)

Symbol der Verbundenheit: Die Wettinger Ortsbürger haben dem Tägi eine Holzbank geschenkt.

Symbol der Verbundenheit: Die Wettinger Ortsbürger haben dem Tägi eine Holzbank geschenkt.

Kunterbunter Festbetrieb und jede Menge Zuckerwatte: Das Tägi lud am Samstag anlässlich des Summer-Festivals zum Tag der offenen Tür. Rund 2000 Besucher blickten hinter die Kulissen.

Von: Romi Schmid

Mit dem Beginn des Summer-Festivals und dem Tag der offenen Tür letzten Samstag läutete das Tägi offiziell den Sommer ein und verwandelte seine 5000 Quadratmeter grosse Outdoor-Eventarena in einen Lunapark mit zahlreichen Fahrgeschäften, Foodständen und Livemusik. Gratisfahrten, kostenlose Gartenbadeintritte und interessante Führungen durch die Anlage mit Einblicken hinter die Kulissen lockten bereits am Morgen rund 400 Besucher an und zogen Gross und Klein in ihren Bann.

So auch Familie Temperli aus Spreitenbach. «Wir sind begeistert. Unsere Tochter hat viel Freude und liebt die Bahnen.» Auch das Ehepaar Senn aus Wettingen ist mit ihrer Enkeltochter angereist. «Wir wohnen ganz in der Nähe und wollten der Kleinen etwas Abwechslung bieten», begründen sie ihren Besuch. Froh über die Abwechslung ist auch Schaustellerin Esther Philippin. «Schaustellerei ist mein Leben. Nach der langen Coronapause können ich und mein Mann nun endlich wieder durchstarten und den Leuten wieder Freude bringen», sagt die Schiessbudenbetreiberin und ergänzt: «Für uns gibt es nichts Schöneres.»

Ortsbürger schenken dem Tägi eine Holzbank

«Heute ist ein versöhnlicher Tag», sagt Tägi-Geschäftsführer Marco Baumann und lächelt. Er sitzt auf der vor wenigen Minuten frisch eingeweihten Holzbank, ein Geschenk der Wettinger Ortsbürger zur Wiedereröffnung. «Die Bank hätte ursprünglich vor einem Jahr, im Anschluss an die Sanierung des Tägi, übergeben werden sollen», weiss Roland Kuster, Gemeindeammann Wettingen, und ergänzt: «Nun, ein Jahr nach der Corona bedingt geplatzten Eröffnung, sind wir stolz und froh, die Holzbank einzuweihen und die Sommersaison einzuläuten. Wir wünschen dem Tägi weiterhin viel Erfolg.» Ortsbürgerpräsident Martin Egloff ergänzt: «Die Holzbank ist ein Symbol der Verbundenheit zwischen den Ortsbürgern und dem Tägi, da dieses auf dem Land der Ortsbürgergemeinde steht und wir eine langjährige, gute Zusammenarbeit pflegen.» Die Eichenbank, die an prominenter Stelle im Gartenbad steht und vom ehemaligen Wettinger Forstwart René Hardmeier gefertigt wurde, soll der Bevölkerung, so Egloff, stundenlanges Sitzvergnügen bieten.

Gelungener Start ins Sommerprogramm

«Schwierige Zeiten liegen hinter dem Tägi», sagt Baumann und fügt hinzu: «Mit unserem Summer-Festival möchten wir der breiten Öffentlichkeit nach der zweimaligen Absage der Eröffnungsfeierlichkeiten ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm bieten sowie einen Einblick hinter die Kulissen der frisch sanierten Anlage ermöglichen.» Neben dem Summer-Festival sind für die kommenden Wochen zahlreiche weitere Aktivitäten geplant, so Baumann, unter anderem die vor einem Jahr als Antwort auf Covid-19 ins Leben gerufenen Zeltnächte und Afterwork-Partys. «Ausserdem wird das Komiker-Duo Oropax am 23. Juli die Lachmuskeln der Zuschauer mit ihrer Show «WASSER-FEST» aktivieren und für Spass und Unterhaltung im Gartenbad sorgen», sagt er. Während Baumann erzählt, sind aus der Ferne Kinderlachen und Musik zu hören. Der Duft von Zuckerwatte und gebrannten Mandeln liegt in der Luft.

«Der Tag der offenen Tür ist ein voller Erfolg», stellt der Geschäftsführer fest und ergänzt: «Die Leute sehnen sich nach Normalität, Spass und Vergnügen. Durch die jüngst erfolgten Lockerungen, unser Schutzkonzept und den unermüdlichen Einsatz der Mitarbeitenden war es möglich, diesen Tag und das gesamte Sommerprogramm kurzfristig auf die Beine zu stellen – ihnen gehört mein besonderer Dank.»

Das Summer-Festival mit Lunapark, Foodständen und Livemusik findet noch bis am 18. Juli im Tägi statt. Eintritt frei. Weitere Informationen unter: www.taegi.ch/veranstaltungen/