Neuenhof
27.01.2021

Jugendbühne sagt Aufführungen ab

Das bisher letzte Stück, das die Jugendbühne Neuenhof aufführte, hiess «Ich weiss vo nüt». Das war im Januar 2020. Gaby Kost/Archiv

Das bisher letzte Stück, das die Jugendbühne Neuenhof aufführte, hiess «Ich weiss vo nüt». Das war im Januar 2020. Gaby Kost/Archiv

Wegen der Coronapandemie finden die Vorführungen der Neuenhofer Gruppe voraussichtlich erst im Januar 2022 statt.

Von: Rahel Bühler

Anfang Dezember sah es noch so gut aus: Die Jugendbühne probte für ihr Stück «Sophies Erbe». Wenn auch nur mit Videokonferenzen, nicht vor Ort im Pfarreiheim in Neuenhof. Die Leitung und die Mitglieder waren überzeugt, im Frühling ihr Stück vorspielen zu können.

Seit vergangenem Freitag ist klar: Die Aufführungen, die im Mai und Juni geplant waren, finden nicht statt. Dies gibt Regisseurin Isabel Ursprung bekannt. Die Aufführungsdaten erscheinen unrealistisch. Auch die Theaterproben wären im Frühling wohl nur mit Einschränkungen umsetzbar gewesen. Zudem war noch immer unklar, ob die Räume im Pfarreiheim überhaupt zur Verfügung stehen würden. Eine Kombination aus diesen Gründen war schliesslich ausschlaggebend für die Absage. Man habe sich «schweren Herzens» dazu entschieden, schreibt Ursprung.

Geplant sind die neuen Aufführungen nun am 16., 21., 22., 28. und 29. Januar 2022. Die Jugendbühne setzt momentan auch die Proben aus. Ob sie am Stück «Sophies Erbe» und an der aktuellen Besetzung festhalten kann, wird sich an der nächsten Generalversammlung des Vereins zeigen.