Wettingen
14.09.2022

«Erst gackern, wenn das Ei gelegt ist»

Gérôme Ehrler freut sich auf die Premiere seines Buches «Wegweiser für Träumende» im Kurtheater Baden. zVg

Gérôme Ehrler freut sich auf die Premiere seines Buches «Wegweiser für Träumende» im Kurtheater Baden. zVg

Gérôme Ehrler freut sich auf die Premiere seines Buches «Wegweiser für Träumende» im Kurtheater Baden. zVg

Am 17. September stellt der Schauspieler, Comedian und Autor Gérôme Ehrler sein Buch «Wegweiser für Träumende» im Kurtheater Baden vor.

Von: Corinne Bürki

«Wenn dir etwas nicht mehr aus dem Kopf geht, dann ist das wahrscheinlich das Richtige für dich», sagt Buchautor Gérôme Ehrler, dessen Buch «Wegweiser für Träumende» am Samstag grosse Premiere im Kurtheater Baden feiert.

Bei ihm war es die Schauspielerei, die ihm während seiner Zeit als Bankkaufmann ständig im Kopf herumgeisterte. Vor allem die Idee, nach Wien zu ziehen und im grössten deutschsprachigen Sprechtheater, dem Burgtheater, zu spielen. Bereits 2015 hat er sich, während einer Schicht als Kellner, sein Ziel auf einen Zettel geschrieben: Bis zum 31. Dezember 2019 spiele ich im Burgtheater in Wien. «Genau am 19. Dezember 2019 ging mein Wunsch in Erfüllung.» Danach war Ehrler zudem mit seinem Comedyprogramm «Grüezi Österreich» unterwegs und durfte mittlerweile diverse Preise für seine Arbeit als Schauspieler und Comedian entgegennehmen.

Doch der Weg dahin war alles andere als einfach. Ehrler hat rund 26 Vorsprechen an Schauspielschulen über sich ergehen lassen und wurde jedes Mal abgelehnt. Er kämpfte mit Selbstzweifeln und versuchte über Jahre, seine Schwächen auszubessern. Denn in der Schule hörte er vor allem «da bist du noch nicht gut genug», «da könntest du noch etwas besser werden». Doch das sei seiner Meinung nach «totaler Humbug», wie Ehrler es lachend beschreibt. Man müsse die Stärken sehen und diese unterstützen.

Schweigen bringt Klarheit

Sieben Jahre hat der bald 28-jährige Künstler in Wien gelebt, nachdem er in Ehrendingen aufgewachsen ist, in Wettingen gewohnt und Fussball gespielt hat. Während seiner Reise ist er verschiedenen Menschen begegnet, die er als Mentoren wahrnimmt. Einer davon hat ihm zur Meditation geraten. Ein Wendepunkt. Denn nun half ihm etwas gegen seine Nervosität und seine Selbstzweifel. Beim nächsten Vorsprechen wurde er sofort angenommen. Die Meditation wurde ein reger Bestandteil seines Lebens. So, dass er sogar zehn Tage zum Meditieren in ein Schweigekloster in den Jura ging. Eine Erfahrung, die ihm eingefahren ist: «Wenn du so lange in der Stille bist, wird dir sehr klar, was du willst und was nicht.» Die mentale Stärke und die Psyche seien heute wichtiger denn je. «Jeder erfolgreiche Sportler hat einen Mentaltrainer, weil so viel über die Einstellung funktioniert. Warum sollte ich mich dann nur auf mein schauspielerisches Handwerk verlassen, ohne meine mentalen Fähigkeiten zu stärken?»

«Mein Verstand ist schon ein bisschen durchgedreht»

Vor drei Jahren entschied er sich, ein Buch über seine Misserfolge, seine Gedanken und vor allem über die Methoden, die ihn weiterbrachten, zu schreiben. «Mir hätte es geholfen, wenn ich so ein Buch gehabt hätte», sagt Ehrler. Denn die meisten, die er las, motivierten zwar, aber es wurde nicht aufgezeigt, wie man zum Ziel kommt. «Oder sie waren sehr trocken geschrieben», fügt der frischgebackene Autor an. Er möchte diesen Kreis durchbrechen: «Ich habe versucht, mit viel Humor, Poesie und Kreativität zu schreiben». Über die Existenz des Buches hat er sich gegenüber Freunden und Bekannten zurückgehalten. «Das habe ich von den Hühnern gelernt: Ich gackere erst, wenn das Ei gelegt ist», sagt er und lacht. Das sei übrigens ein Tipp für alle, die einen grossen Traum verfolgen. Wenn man nicht immer alles erzählt, was man gerade macht, dann können einem Zweifler den eignen Traum auch nicht ausreden.

Seine bevorstehende Lesung am 17. September soll nicht wie eine normale Lesung vonstattengehen. Gérôme Ehrler zeigt sich facettenreich und fährt unter anderem mit Comedy und Poesie auf. «Aber auch Konfetti und Magie dürfen nicht fehlen.» Die Premiere findet in der Heimat, im grössten Theater des Kantons, im Kurtheater Baden statt. «Total verrückt, oder?», fragt er – mehr an sich selbst gerichtet. «Mein Verstand ist schon ein bisschen durchgedreht», fügt er zwinkernd an, aber auch dort: Es ging ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf ...

Buchpremiere «Wegweiser für Träumende»

Im Kurtheater Baden am Samstag, 17. September, um 20 Uhr. Dauer: ca. 2 Stunden. Weitere Informationen und Tickets unter: www.gerome-ehrler.com.

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.