Wettingen
11.05.2022

Spass für Hund und Halter

Hündin Orla und zwei Gruppenleiter demonstrieren ein Beutespiel. sib
Sophia Egloff zeigte mit ihrer Hündin Mona Agility-Übungen. Sohn Jurin und Matthias Kaufmann feuerten sie an. Sibylle Egloff

Hündin Orla und zwei Gruppenleiter demonstrieren ein Beutespiel. sib

Hündin Orla und zwei Gruppenleiter demonstrieren ein Beutespiel. sib
Sophia Egloff zeigte mit ihrer Hündin Mona Agility-Übungen. Sohn Jurin und Matthias Kaufmann feuerten sie an. Sibylle Egloff

Sophia Egloff zeigte mit ihrer Hündin Mona Agility-Übungen. Sohn Jurin und Matthias Kaufmann feuerten sie an. Sibylle Egloff

Der Hundesport Tägerhard Wettingen feierte am Samstag den Tag des Hundes mit einer Vorführung.

Von: Sibylle Egloff

Die Havaneser Hündin Funny folgt ihrem Frauchen Mirjam Rüetschi auf Schritt und Tritt. Sobald es heisst «Sitz», «Platz», «Stehen», tut Fanny wie geheissen und auch das Apportieren klappt perfekt. Das Publikum belohnt die gute Leistung des Teams mit Applaus.

Funny und Mirjam Rüetschi zeigten vergangenen Samstag ihr Können an den Vorführungen des Hundesports Tägerhard Wettingen anlässlich des Tags des Hundes. Der Verein gab Interessierten auf dem Trainingsplatz vis-à-vis dem Sport- und Eventzentrum Tägerhard Einblick in die Arbeit der acht verschiedenen Trainingsgruppen.

Präsentiert wurden von Trainingsleitern und Mitgliedern Übungen im Bereich Agility, Sanitätshund, Begleithund, Plauschhund und Mondioring. Letztere Disziplin beinhaltet Unterordnung, Sprünge und die Arbeit mit dem Helfer, zum Beispiel Beutespiele oder Schutzdienst.

Am Anlass nahm unter anderem Sophia Egloff teil. Sie trainiert mit ihrer Mischlingshündin Mona seit acht Jahren Agility und gab das Gelernte zum Besten. «Ich wollte mit ihr etwas im Team machen. Da wir uns beide gerne bewegen, ist diese Sportart ideal für uns», sagte die Wettingerin.

Von einem raschelnden Sack liess sie sich nicht aus der Ruhe bringen

Zum Highlight der Präsentation gehörte das Mondioring. Die Belgische Schäferhündin Orla von Vereinspräsident Josef Furrer sprang dabei über ein 1 Meter 20 hohes Hindernis. Von einem lärmenden und raschelnden Sack voller Konservendosen liess sie sich während einer Übung zum Gehorsam nicht ablenken. Freude hatten die Hündin, die Zuschauenden und Passanten an einem Beutespiel mit einem Gruppenleiter, der dafür in einen Vollschutzanzug schlüpfte.

«Ein Hund, der sinnvoll beschäftigt ist, bellt weniger und ist zufriedener», sagt Josef Furrer. Das sei das Ziel des Hundesports Tägerhard Wettingen. Wichtig ist es ihm, der Bevölkerung, die am Trainingsplatz vorbeikommt oder in der Nähe wohnt, zu zeigen, was der Verein genau macht.

Aktuell zählt der Hundesport Tägerhard Wettingen 120 Mitglieder. Der nächste grosse Anlass findet bereits Anfang Juli statt. Am 2. und 3. Juli organisiert der Verein beim Tägi die Schweizer Meisterschaften im Mondioring.