Würenlos
04.05.2022

Ihr Turnfest soll ein Volksfest werden

Vom 15. bis 26. Juni findet im Tägi Wettingen das Aargauer Kantonalturnfest statt. Die Würenloser Reto Widrig und Fabian Weber vom OK-Team verzeichnen mit 13500 Turnerinnen und Turnern einen Anmelde- rekord.

Von: Sibylle Egloff

Noch 40 Tage, dann steigt das grösste Sportfest des Kantons im Tägi Wettingen. Die Rede ist vom Aargauer Kantonalturnfest 2022, das vom 15. bis 26. Juni stattfindet und vom Damenturnverein Wettingen, dem Turnverein Wettingen, dem STV Neuenhof, dem Turnverein Würenlos und dem Aargauer Turnverband organisiert wird. «Es herrscht eine gespannte Vorfreude. Die Detailplanung steht. Die heisse Phase läuft», sagt Reto Widrig. Der Würenloser ist OK-Co-Präsident des Grossanlasses und freut sich, dass der Event nun immer näher rückt.

Und auch die Turnerinnen und Turner aus der ganzen Schweiz scheinen es kaum erwarten zu können. «Wir verzeichnen einen Anmelderekord. Aktuell werden 13500 Turnerinnen und Turner aus knapp 500 Vereinen teilnehmen. Beim letzten Aargauer Kantonalturnfest in Muri 2017 waren 12500 Turnerinnen und Turner dabei», sagt OK-Mitglied Fabian Weber aus Würenlos. Der Ansturm habe auch mit der langen coronabedingten Durststrecke zu tun. Das letzte Turnfest war das eidgenössische in Aarau 2019. «Die Leute sehnen sich nach Anlässen, an denen man wieder zusammenkommen kann», so Weber. Das Kantonalturnfest stehe daher nicht nur im Zeichen des Sports, sondern bedeute generell eine Rückkehr zur Normalität, so Widrig. «Wir springen für das abgesagte Wettiger Fäscht in die Bresche. Es geht uns auch darum, die Dorfbevölkerung mit dem Anlass abzuholen und ihnen und den Vereinen etwas zurückzugeben.»

Glücklich schätzen sich die Veranstalter, dass sämtliche Coronamassnahmen aufgehoben wurden. «Wir haben bereits im Herbst entschieden, einen 3G-Event durchzuführen. Das hätte einen grossen Mehraufwand gefordert. Wir sind froh, dass wir nun noch mehr Planungssicherheit haben», sagt Weber.

Die Wettinger Turner sind heiss auf den Titel

Auf die schätzungsweise 30000 Besucherinnen und Besucher warten sportlich spannende Wettkämpfe wie etwa das Aufeinandertreffen des TV Wangen, des Siegers des eidgenössischen Turnfests in Aarau, und des TV Wettingen am 25. Juni. «Wettingen ist heiss darauf, sich den Titel zuhause zu holen», sagt Widrig. Neben den klassischen Turndisziplinen wie Geräteturnen und Gymnastik/Aerobic werden sich die Sportlerinnen und Sportler auch im Volleyball, Korbball, Faustball und Schnurball messen. Die erste Woche des Fests steht im Zeichen der Jugend, in der zweiten Woche kommen Erwachsene und Senioren zum Zug. Auch die Zuschauenden können sich auf dem Festgelände sportlich betätigen. Sie können etwa einen Ninja-Warrior-Parcours absolvieren. Angeboten werden zudem ein Pumptrack, ein Hochseilgarten, eine Parkour-Anlage und eine Beachvolleyball-Arena.

Dodo, Karavann und DJ Enrico Ostendorf treten auf

Musikbegeisterte gehen ebenso nicht leer aus. Am 18. Juni tritt Dodo auf der Outdoor-Bühne auf. Spielen werden am Grossanlass auch die Pedestrians aus Baden, die Rock-Coverband azTon sowie die Schweizer Elektro-Pop-Gruppe Karavann. Letztere liefert mit «Bring Back The Feeling» den Turnfest-Song. Für Feierstimmung sorgen zudem DJs und Schlagerbands in diversen Fest- und Barzelten sowie Holzbauten. Unter anderem legt an beiden Freitagen der bekannte Deutsche DJ Enrico Ostendorf an der Argovia-Hitmix-Party auf. Abgerundet wird das Programm von Food-Trucks und Verpflegungsständen und -zelten. Der Eintritt ans Fest ist gratis, kostenpflichtige Parkplätze sind bei der Zirkuswiese und der Huba Control vorhanden. Empfohlen wird die Anreise mit den ÖV. Shuttlebusse verkehren zwischen dem Tägi und dem Bahnhof Wettingen. Widrig und Weber zählen die Tage bis zur Eröffnungsfeier am 15. Juni. «Der Aargau ist die Turnhochburg der Schweiz. Wir möchten mit diesem Anlass den Turnsport allen zugänglich machen und hoffen, dass möglichst viele mit uns die Rückkehr zur Normalität feiern.»

Mehr zum Programm und zu den Wettkämpfen auf: wettingen2022.ch.