Spreitenbach

Freundschaft ohne Ende

Antonio Pinato und Werner Weinreich liegt die Partnerstadt am Herzen. Sibylle Egloff

Seit 33 Jahren pflegt Spreitenbach eine innige Beziehung zur Partnerstadt Bra im Piemont. Der zuständige Ausschuss hofft, nach Corona den Austausch wieder anzukurbeln. mehr

Abschluss mit 5,4

Nicola Monn bekam als Auszeichnung für die gute Abschlussprüfung diese Axt vom  Aargauischen Forstverband. zVg

«Ich bin sehr zufrieden», sagt Nicola Monn, der seine Lehre als zweitbester Forstwart im Kanton Aargau abschloss. Er wird auch künftig im Forstrevier Heitersberg arbeiten. mehr

Mutmasslicher Mafioso verhaftet

Am 15. Juni hat die Bundespolizei (Fedpol) in Spreitenbach einen Mann festgenommen, der womöglich in Verbindung mit einer Mafia-Familie steht, die zum ‘Ndrangheta-Syndikat, der Vereinigung der kalabrischen Mafia, gehört. mehr

Er verhalf Spreitenbach zum Shoppi

Ohne Jacques E. Müller kein Shoppi. (Bild: Britta Gut)

Als Sekretär unterstützte Jacques E. Müller Denner-Gründer Karl Schweri Anfang der 60er-Jahre bei der Planung des ersten Schweizer Einkaufszentrums. mehr

Besser hinschauen und integrieren hilft

Gemeindepräsident Markus Mötteli (Die Mitte) nennt Gründe, die dazu geführt haben, dass sich in Spreitenbach Sozialhilfefälle und Sozialhilfekosten massiv reduziert haben. mehr

Kurtaxe ist geplant

In Spreitenbach befinden sich derzeit fünf Hotelbetriebe. Severin Bigler

Der Gemeinderat will Spreitenbach zu einem Kurort machen. Das soll in der revidierten Gemeindeordnung festgelegt werden. mehr

Sicherheitsdienst soll es richten

In der Nacht auf den 30. Mai haben Vandalen auf dem Gmeumeri-Grillplatz im Wald von Würenlos zugeschlagen. zVg

Vandalismus und Littering sind seit Längerem ein Problem in Würenlos. Nun will der Gemeinderat mit einem Sicherheitsdienst Abhilfe schaffen. In Spreitenbach setzt man derweil auf Plakate. mehr

Das sind die neuen Bewohner der katholischen Kirche

Diese drei Exemplare wohnten 2019 im Kirchturm. (Bilder: zVg/Koni Wiederkehr)

Mitte Mai sind fünf Falken im Kirchturm der katholischen Kirche Spreitenbach geschlüpft. Koni Wiederkehr schaut in 40 Metern Höhe nach dem Rechten. Seit er 2009 einen Brutkasten einbaute, sind dort bereits 35 Junge zur Welt...mehr