Mehr Angebote für die Jüngeren

Die Jugendarbeit Neuenhof hat ein spannendes Jahr hinter sich. Einige Ferienangebote wie Schlittschuhlaufen, Klettern oder der Lasertag für die etwas jüngeren Kinder stiessen auf Begeisterung.

Bastelnachmittag im Jugendraum Die Kinder zeigen ihre selbstgebastelten Masken. zVg

Im Jahresbericht der Jugend- und Generationenarbeit Neuenhof lag der Fokus auf der Stärkung des Jugendtreffs. Ferienangebote in den Winter-, Frühlings- und Herbstmonaten erfreuten vor allem die Kinder unter zehn Jahren. Schlittschuhlaufen, Klettern oder der Lasertag waren sehr gut besucht. Spezifische Mädchenangebote wie der Abend am 8. März – dem internationalen Frauentag – zog viele Mädchen an. Diese diskutierten angeregt, konnten sich aber auch schminken und Fingernägel lackieren. Zudem gab es am Event selbstgebackene Pizze und Fruchtspiesse mit Schokoladenüberzug. Der Anlass war in zwei Gruppen unterteilt für die 7- bis 11-Jährigen und für die Mädchen ab 12 Jahren. Dieser Anlass wurde im November wiederholt.

Das Jahr 2023 sei für die Jugendarbeit ein voller Erfolg gewesen, heisst es im Bericht. Die Jugendlichen sind sehr engagiert, was sich auch in den hohen Besuchszahlen des Jugendtreffs widerspiegelt. Der Raum ist besonders für die 14- bis 17-Jährigen ein Ort, um sich ungestört auszutauschen, zu entspannen – aber auch um Verantwortung für eine Sache zu übernehmen.

Verschiedene Projekte gestemmt

Diverse Projekte standen im 2023 an. So war es Anfang Juni das «Nimm-Platz-Projekt», das den Austausch verschiedener Bevölkerungsgruppen fördern und auf die Jugend auf öffentlichen Plätzen aufmerksam machen sollte. Auf einer grossen Streetsoccer-Anlage vor dem alten Schulhaus wurden Matches gespielt. Gemeinsam mit dem FC Neuenhof wurde dieser Anlass organisiert. Die Einweihung des neuen Spielplatzes war ein weiteres Highlight.

Auch das Programm «Jugendliche unterstützen Seniorinnen und Senioren» ist beliebt. Ältere Menschen werden so unterstützt und die Jugendlichen stärken ihr Selbstbewusstsein und die sozialen Kompetenzen durch die Einsätze. Siebenmal wurde die Sportnacht zwischen Oktober und März durchgeführt. Mit durchschnittlich 79 Besucherinnen und Besuchern ist dies eines der beliebtesten Angebote. Auch für das Sperrgut war ein Team der Jugendarbeit verantwortlich – dies gemeinsam mit zwei Oberstufenklassen, Lehrpersonen und dem Werkhof.

Und schliesslich konnte auch der Clean-up-Day durch den Einsatz von Schule, Jugendarbeit und Werkhof durchgeführt werden. Sechs 110-Liter-Säcke kamen bei der Aufräumaktion in Neuenhof zusammen.

Weitere Artikel zu «Neuenhof», die sie interessieren könnten

Neuenhof22.05.2024

Energie Wettingen schliesst mit Gewinn 2023

Energie Wettingen schliesst das Geschäftsjahr 2023 mit einem positiven Ergebnis von 411914 Franken ab. Der Grund dafür: die Preisentwicklung am Strommarkt.
Spielerisch grüner werden
Neuenhof15.05.2024

Spielerisch grüner werden

Um die Bevölkerung für Natur- und Umweltthemen zu sensibilisieren und Littering entgegenzuwirken, führt die Gemeinde Neuenhof Umweltwochen durch.
Neuenhof09.05.2024

Böötler, Sänger und Maler

Am 2. Mai feierte Edi Meier seinen 90. Geburtstag. Der Neuenhofer erfreut sich guter Gesundheit und ist als Tenor festes Mitglied im Männerchor. ­Zudem malt…