Eine Torte und ein Hallelujah

Ballone zierten das Pfarreiheim am Dienstagabend vergangener Woche. Klar war, dass keine normale Chorprobe stattfand. Der katholische Kinder- und Jugendchor Spreitenbach feierte sein 9-jähriges Bestehen mit Geburtstagstorte und Kerzen.

Die Zwillinge Raphaela (l.) und Jana schnuppern das erste Mal im Jugendchor. (gk)

Die Zwillinge Raphaela (l.) und Jana schnuppern das erste Mal im Jugendchor. (gk)

Die fröhlichen Kinder singen und bewegen sich synchron zu den Songs.Gaby Kost

Die fröhlichen Kinder singen und bewegen sich synchron zu den Songs.Gaby Kost

Noah, hier mit seinen Cousinen Simona und Lara, kommt von Wohlenschwil nach Spreitenbach in die Chorprobe. (gk)

Noah, hier mit seinen Cousinen Simona und Lara, kommt von Wohlenschwil nach Spreitenbach in die Chorprobe. (gk)

14 singfreudige Kinder sprangen am frühen Abend aufgeregt im Pfarreiheimsaal herum und warteten auf die Anweisungen der temperamentvollen Chorleiterin Gordana Kekenovska-Kolarova. Mit dabei waren auch ihre beiden Kinder Maxim und Viktoria. Bevor die Kerzen auf der Geburtstagstorte angezündet wurden, stand ein abwechslungsreiches Programm bevor. Nach dem Einsingen wurde mit Bodypercussion die Rhythmik-Motorik geübt. Mit Klatschen, Schnippen und Stampfen bewegten sich die Kidds spielerisch im Raum. Kurz nach 19 Uhr trafen dann auch die jugendlichen Sängerinnen ein.

Vor neun Jahren startete der Chor mit sechs Kindern

«33 Kinder und Jugendliche singen aktuell insgesamt mit», sagte die engagierte Leiterin Kekenovska-Kolarova. Darauf darf sie stolz sein, denn vor neun Jahren startete sie mit sechs Kindern. Die 43-jährige Opernsängerin mit Sopranstimmlage kam vor 13 Jahren nach abgeschlossenem Studium und diversen Anstellungen in drei Kontinenten nach Spreitenbach. «Zuerst war ich als Kantorin bei der katholischen Kirche in Spreitenbach tätig», berichtete sie. Danach gründete sie den Kinderchor. Seit neun Jahren leitet sie zudem den Gospelchor und seit August 2022 den Schulchor in Neuenhof.

Sandra (20) und Leoni (18) sind Geschwister und seit der Gründung des Kinder- und Jugendchors aktiv dabei. «Ich singe lieber neuzeitliche Lieder, weniger gerne typische Kirchenlieder», sagte Leonie. Das Lieblingslied von Laura (19) ist «We are the World» von Michael Jackson. Die wöchentliche Anfahrt von Wohlenschwil nach Spreitenbach nimmt Noah (11) in Kauf. Seit sechs Jahren wirkt er im Chor mit und singt auch gerne zuhause. «Am liebsten singe ich Lieder in Sprachen, die ich nicht verstehe», erklärte er und ergänzte «Songs in Deutsch sind also nicht mein Ding.»

11 Auftritte in diesen Jahr geplant

«Kontinuität und Ziele sind wichtig», betonte Kekenovska-Kolarova. 11 fixe Auftritte stehen in diesem Jahr in den katholischen Kirchen von Neuenhof und Spreitenbach an, dazu gehören Gottesdienste, ein Jahreskonzert sowie das traditionelle Weihnachtskonzert. Zusätzlich sind Auftritte in den Altersheimen Senevita und im Brühl wie auch am Dorffest geplant. Als Gast darf der Chor auch am Jahreskonzert des Gospelchors in Neuenhof singen.

Kristina (15) singt seit zwei Jahren im Jugendchor. Sie liebt vor allem die Zusammenarbeit und das Einstudieren gemeinsamer Lieder. Fröhlich erwähnte sie: «Die Belohnung für den Aufwand ist bei einem Auftritt das zufriedene Publikum.»

Geprobt wird jeweils am Dienstag im kath. Pfarreiheim in Spreitenbach: der Kinderchor von 18 bis 19 Uhr und der Jugendchor von 19.15 bis 20.15 Uhr. Jedes Jahr wird das jährliche Bestehen gefeiert. Heuer waren es neun Kerzen, die auf der Geburtstagstorte brannten. Im Jahr 2024 steht ein runder Geburtstag an.

Weitere Artikel zu «Killwangen», die sie interessieren könnten

Killwangen19.06.2024

«Es war ein Fest vom Dorf fürs Dorf»

«Die Erwartungen des OKs wurden übertroffen», sagt OK-Präsident Martin Kreuzmann und ist erfreut.
Killwangen12.06.2024

Auftritt vor dem Heimpublikum

Die Killwangenerin Sarah Eisenstein tritt mit ihrer Band am Dorffest auf. Sie singt aus ihrem eigenen Leben, über Zweifel und Ängste und will Mut machen, den…
Killwangen12.06.2024

Pascal Froidevaux erhielt 255 Stimmen

Das Stimmvolk hat sich im zweiten Wahlgang für den 49-jährigen Pascal Froidevaux entschieden. Nach mehr als sieben Monaten ist der Gemeinderat wieder komplett.