Die Energie ist seine Leidenschaft

Louis Lutz ist seit Anfang Monat der neue Geschäftsführer der Energie Wettingen AG. Er sieht den Job als CEO als berufliche Herausforderung an.

Der neue Geschäftsführer der Energie Wettingen AG. Peter Graf

Vor einem guten halben Jahr wurde Louis Lutz von einem guten Freund auf die offene Stelle bei der Energie Wettingen AG aufmerksam gemacht. «Als ich mir das Inserat ansah, hat es mich gepackt. Die Energie Wettingen AG zeigt sich als eine dynamische, lokale Unternehmung in der Energieversorgungsbranche», erzählt er. Der Job als CEO sei für ihn ein beruflicher Entwicklungsschritt und eine Herausforderung, sagt er.

Der Nachfolger von Guido Hüni hat einen grossen Aufgabenkatalog übernommen. So hält er die Gesamtverantwortung für das Unternehmen, muss es unter wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Aspekten steuern. Dies, damit die Energiebedürfnisse von heute und morgen in Wettingen erfüllt werden können. Zu seinen Aufgaben gehört ausserdem die Förderung einer innovativen und vorausschauenden Unternehmenskultur sowie die Umsetzung der zukünftigen strategischen Ausrichtung. Dies in Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat, der Geschäftsleitung und den Mitarbeitenden. Louis Lutz freut sich am meisten auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden und auf die Herausforderung der Gesamtverantwortung. Louis Lutz absolvierte eine Berufslehre als Elektrozeichner, studierte anschliessend Elektrotechnik an der Fachhochschule Zürich und ergänzte dies mit einem Nachdiplomstudium als Wirtschaftsingenieur.

Ehemaliger Leiter Regional-Center

Während gut fünf Jahren war Louis Lutz Leiter des Regional-Centers Bremgarten bei der AEW Energie AG. Seinen Arbeitsalltag dort beschreibt er als «abwechslungsreich und vielschichtig». «Ich war verantwortlich für Betrieb und Ausbau der eigenen Stromnetzinfrastruktur sowie für die Weiterentwicklung des Dienstleistungsportfolios für andere Energieversorger. Im Weiteren betreute ich auch kleinere Energieversorger im Mandatsverhältnis als Geschäftsführer. Aus meiner früheren Tätigkeit im Bereich der erneuerbaren Energien war ich in dieser Zeit auch für den Betrieb des Wasserkraftwerkes in Bremgarten verantwortlich.»

Der neue Geschäftsführer war seit 2009 bei der AEW Energie AG in verschiedenen Positionen beschäftigt. Das Thema Energie ist für ihn eine Leidenschaft. «Das Thema Energie und im Speziellen die elektrische Energie hat mich schon von jung auf fasziniert. Ohne Strom geht heute nichts mehr. Das hatte mich auch bald nach meiner Lehre dazu bewogen, mich entsprechend in diesem Bereich weiterzubilden und in die Energiebranche zu gehen.» Die Frage nach der Energieherkunft und den verfügbaren Potenzialen habe ihn schon immer umgetrieben.

«Klimaziel ist globales Projekt»

Die Energiefrage und auch das Klimaziel mit der Umstellung auf erneuerbare Energieträger werden kontrovers diskutiert. Louis Lutz sagt dazu: «Seit Beginn des Ukraine-Krieges zeigt sich einmal mehr, wie stark unser Energiesystem in Europa von fossilen Energieträgern abhängig ist.» Die Umstellung des Energiesystems hin zu heimischer, erneuerbarer Energie sei möglich, aber anspruchsvoll und nicht von heute auf morgen gemacht. Ob dies alles rechtzeitig gelingt, das hängt laut Louis Lutz vom Zubau erneuerbarer Energie, deren zeitlicher Verfügbarkeit sowie der gesellschaftlichen Akzeptanz ab. «Das Klimaziel ist ein globales Projekt. Wir können unseren Beitrag dazu leisten, aber es braucht alle dafür.»

Weitere Artikel zu «Wettingen», die sie interessieren könnten

Wettingen28.02.2024

Weniger Mitglieder brauchen weniger Raum

Am Dienstag haben die Mitglieder der Reformierten Kirchgemeinde den Kredit für ein neues Kirchgemeindehaus gesprochen. Das jetzige Areal soll der Gemeinde…
Wettingen28.02.2024

Ein neues «Kleid» für die Abfalleimer

In Neuenhof werden die öffentlichen Abfalleimer verschönert. Die ganze Bevölkerung kann Bilder einsenden. Auch die Jüngsten sind eifrig bei der Sache.
Leserbriefe zur Volksabstimmung am 3. März
Wettingen21.02.2024

Leserbriefe zur Volksabstimmung am 3. März

«Ja» zum Therapiehof Lägern Unserer Familiengemeinschaft Frozza gehörte das Haus an der Empertstrasse 11 in Wettingen – die Strasse ist besser…