Spreitenbach
19.10.2022

In (fast) aller Munde: Vegane Kost

Denise Dittli (l.) und Martina Küttel setzen den Fokus auf die vegane Küche. Rinaldo Feusi

Denise Dittli (l.) und Martina Küttel setzen den Fokus auf die vegane Küche. Rinaldo Feusi

An der Volkshochschule Spreitenbach (VHS) werden diverse Kochkurse angeboten. Mit der neuen Kursleiterin hält auch die vegane Küche Einzug.

Von: Rinaldo Feusi

Von veganer Ernährung wird viel berichtet. Die Trends in der Nahrungsmittelbranche deuten vermehrt weg von zu viel Tierischem und Mut zu neuen Kostformen. Die Volkshochschule Spreitenbach hat diesen Trend erkannt und bietet vegane Kochkurse an. Leiterin ist die Würenloserin Martina Küttel. Sie ist ausgebildete Diätköchin und Expertin, wenn es um alternative Kostformen gibt. Die vegane Küche macht ihr Freude und dass sie immer beliebter wird, begrüsst sie: «Die Produkte sind zugänglicher als noch vor ein paar Jahren. Allein schon bei den Milchersatzprodukten haben wir eine Riesenpalette», stellt sie fest. Auch an der Qualität der meisten Produkte gebe es nichts auszusetzen: «Die heutigen Produkte sind hochwertig.»

Kostform bleibt Kostform

Es ist ein Trend geworden, auf Gluten zu verzichten, sich alternativ zu ernähren. Doch viele Menschen haben Berührungsängste gegenüber der veganen Küche. Diesen wolle die Diätköchin den Garaus machen. «Ich möchte mit dem Kurs zeigen, dass man auch vegan sehr gute Menüs kochen kann, ohne komplizierte Aufwände», so Küttel. Und sie lässt es nicht bei blossen Worten bleiben. Teilnehmer kochen von Klassikern bis zu exotischerem Essen ein breites Angebot. Da sind herbstliche Klassiker wie Rotkraut, Kürbissuppe und Spätzli – aber auch Asiatisches, Süssspeisen oder ein Pilzragout. Zusätzlich zu der praktischen Unterstützung der Diätköchin gibt es für die Teilnehmenden auch einige Unterlagen und man lernt, wie man vegane Kost in den Alltag einbauen kann, ohne auf Kulinarik verzichten zu müssen.

Nonprofit und für jeden offen

Volkshochschulen haben in der Schweiz vielerorts einen schweren Stand. Doch in Spreitenbach gibt man sich kämpferisch und zuversichtlich. Die Volkshochschule wurde 1987 von den einheimischen Lehrern Franz Theiler, Eric Sauvin und Werner Roth gegründet. Ihre Vision war Weiterbildung für Erwachsene zu moderaten Preisen. Eine Schule unabhängig von Vorbildung, Geschlecht oder Berufs- und Gesellschaftsstellung, die Angebote richten sich an alle Menschen, die offen für Neues sind und die etwas lernen wollen. Sei dies Musik, Gestaltung, Sprache oder eben: vegan kochen. Wiederkehrende Kurse tragen sich finanziell selbst, während Werbung und administrative Aufgaben von Mitgliederbeiträgen, Sponsoring und Quersubventionierung gedeckt werden. Die Volkshochschule hat momentan zirka 300 Mitglieder.

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.