Neuenhof
11.04.2018

In der «JuBla» lernen Kinder für das Leben dazu

Die Leiterinnen von Blauring und die Leiter der Jungwacht während der Generalversammlung. zVgFabienne Roth, Kassier.Giulia Roth, Scharleiterin.

Die Leiterinnen von Blauring und die Leiter der Jungwacht während der Generalversammlung. zVg

Fabienne Roth, Kassier.

Giulia Roth, Scharleiterin.

Die Jungwacht Blauring (JuBla) Neuenhof stellt sich vor: Ab Sonntag finden diverse Anlässe für 6- bis 16-Jährige statt.

melanie Bär

Bräteln im Wald, Zelten, ein Kino-Abend und Workshops: Mit diesen Veranstaltungen will die JuBla Neuenhof Kindern nächste Woche Einblick in ihren Verein geben.

«Wir führen diesen Anlass zum ersten Mal durch», so die beiden JuBla-Leiterinnen Fabienne und Giulia Roth. Ziel sei es, den Kindern in den Ferien ein Programm anzubieten.

«Sie können mit ihren Gspänli etwas unternehmen, Neues lernen und Spass haben.» Gleichzeitig wollen die Leiter den Neuenhofer und Killwangener Kindern ihren Verein vorstellen. Eine Religionszugehörigkeit spiele keine Rolle. «Unser Ziel ist, eine tolle Zeit miteinander zu verbringen.»

Draussen spielen und in den Zoo gehen

Die JuBla Neuenhof wurde vor 60 Jahren gegründet. Momentan sind 20 Leiterinnen und 25 Leiter aktiv, 80 Mädchen und 35 Knaben besuchen die wöchentlich stattfindenden Anlässe.

Die Kinder treffen sich einmal wöchentlich von halb sieben bis acht mit ihren Leitern in geschlechtergetrennten und altersgerechten Gruppen. In der Gruppenstunde wird drinnen und draussen gespielt. Auch Anlässe wie Zoobesuche, Schnitzeljagd, Bräteln, Sport, Schwimmbadbesuche oder die Teilnahme an Anlässen im Dorf stehen auf dem Programm.

«Für viele ist das gemeinsame Lager das Highlight des Vereinsjahres.» Dieses Jahr findet das Sommerlager vom 9. bis 22. Juli statt.

«Die JuBla ist eine tolle Freizeitbeschäftigung, bei der man vieles fürs Leben lernt und auch Freunde fürs Leben gewinnt», so Roth. Die beiden Leiterinnen waren einst selber Teilnehmerinnen der Gruppenstunden.

Für sie sei die JuBla wie «eine grosse Familie, die offen für alle Art von Charakteren ist.» Man müsse einfach Freude an Spiel und Spass haben.

Der Lohn: Schöne Erlebnisse

Seit drei Jahren ist Fabienne Roth als Kassier und Giulia Roth als Scharleiterin bei Blauring tätig. Sie sind nun für ein gutes Vereinsklima mitverantwortlich. «Zum Glück hat das bis jetzt gut geklappt», sagen die beiden.

Der Lohn für die vielen Stunden, die sie ehrenamtlich für den Verein und die Kinder einsetzen, sind die vielen schönen Erlebnisse, die sie als Kind und jetzt als Leiterinnen immer wieder haben.

«Beispielsweise das Aufnahmewochenende meiner Gruppe mit Übernachtung in der Jugendherberge Au in Baden hat sehr Spass gemacht und die Gruppe noch mehr zusammengeschweisst», sagt Fabienne Roth.

Ferienspass der JuBla: Sonntag, 15.4., 14–17 Uhr, Workshop; Montag, 16.4., 16–19 Uhr, Bräteln im Wald; Mittwoch, 18.4., 19–22 Uhr, Kino-Abend; Freitag bis Samstag, 20.-21.4., 16–11 Uhr, Zelten. Treffpunkt für alle Aktivitäten: kath. Pfarreiheim Neuenhof. Keine Anmeldung, für alle 6- bis 16-Jährigen. www.neuenhof.jubla.ch