Würenlos

Neue Kandidaten stellen sich vor

Barbara Gerster Rytz, CVP «Es stehen wichtige Entscheidungen an, die massgebend für die Zukunft unseres Dorfes sein werden. Diese möchte ich gerne mitgestalten», sagt Barbara Gerster Rytz. Deshalb kandidiert die 52-Jährige für den Gemeinderat. Neun Jahre lang war Rytz Mitglied der Finanzkommission und im Vorstand der CVP. «Jetzt möchte ich mein Engagement intensivieren und die Zukunft von Würenlos aktiv mitgestalten.» Auch sei sie ich der Ansicht, dass mindestens eine Frau im Gemeinderat vertreten sein sollte. Vor 16 Jahren ist Gerster Rytz von Baden nach Würenlos gezogen. «Hier konnte ich das erste Mal an einer ‹Gmeind› teilnehmen. Das Erleben dieser Basisdemokratie hat mich stark beeindruckt», sagt Rytz. Darum hat sie an einem «Würenloser Gemeindekurs» teilgenommen und ist der CVP beigetreten. So hat sich Rytz unter anderem aktiv beim Aufbau der Kinderkrippe und den Tagesstrukturen beteiligt. Zudem war sie Vorstandsmitglied der CVP und als Kandidatin bei den Grossratswahlen 2016 dabei. «Ich fühle mich bestens gerüstet für das Exekutivamt als Gemeinderätin.» Dabei stehen für Rytz der Mensch und die Gemeinschaft ins Zentrum: Moderne Rahmenbedingungen für Familien, ein attraktiver Wirtschaftsstandort, stabile Sozialwerke, Sicherheit sowie nachhaltige Umweltpolitik seien ihr wichtig. «Ich setze mich für eine speditive Realisierung des Alterszentrums und des Sportplatzes ein.» Rytz ist verheiratet und hat eine Tochter. Sie arbeitet Teilzeit als Juristin bei einer Sozialversicherung. Zudem ist sie diplomierte Physiotherapeutin. In ihrer Freizeit treibt sie viel Sport. Rytz: «Im Sommer bin ich auch oft beim Schwimmen in der Badi Wiemel anzutreffen.»

Gemeindeammann Hans Ulrich Reber tritt nach drei Legislaturen nicht mehr zu den Wahlen am 24. September an. Damit wird ein Sitz im Gemeinderat frei. Jetzt stehen drei neue Kandidaten für den frei werdenden Gemeinderatssitz in den...

Würenlos

Neue Gemeinderatskandidaten stellen sich vor

Pascal Pfeffer, SVP

Gemeindeammann Hans Ulrich Reber tritt nach drei Legislaturen nicht mehr zu den Wahlen am 24. September an. Damit wird ein Sitz im Gemeinderat frei. Jetzt stehen drei neue Kandidaten für den frei werdenden Gemeinderatssitz in den...mehr