22.07.2020

Keine Rede, dafür Texte

Abgesagt Die diesjährigen Erst-August-Feierlichkeiten in den Limmatwelle-Gemeinden. Archiv

Abgesagt Die diesjährigen Erst-August-Feierlichkeiten in den Limmatwelle-Gemeinden. Archiv

Wegen der Pandemie finden heuer in den Limmatwelle-Gemeinden keine Erst-August-Feiern statt. Der Würenloser Gemeinderat hoffte allerdings bis Mitte Juli auf eine Durchführung.

Von: Melanie Bär

«Als es im Juni Lockerungen gab, hofften wir, dass wir die Erst-August-Feier in Würenlos durchführen können. Denn der Gemeinderat ist überzeugt, dass der soziale Aspekt einer solchen Feier sehr wichtig ist», sagt Nico Kunz, Vizeammann von Würenlos. Als die Anzahl Ansteckungen mit Covid-19 nach den Lockerungen wieder anstieg, erachtete der Gemeinderat das Risiko einer Durchführung aber dann doch als zu gross und sagte den Anlass Mitte Juli ab. 

Erstmals hätte der Sportverein (SV) Würenlos den Anlass organisiert. Die Vorbereitungen waren bereits in vollem Gang, das Essen bestellt. «Wir konnten aber alles noch ohne Kostenfolge stornieren, sodass der finanzielle Schaden für den Sportverein einzig die fehlenden Einnahmen der verkauften Getränke und des Essens sind, die wir am Fest zu erzielen hofften», sagt SV-Präsident Edgar Gut. Der Sportverein hätte den Gewinn aus der Festwirtschaft für den Bau der Garderoben verwenden wollen.

Frühe Festabsage in Wettingen, Neuenhof und Killwangen

In Wettingen, Neuenhof und Killwangen sind die Augustfeierlichkeiten bereits Anfang Juni abgesagt worden. Trotz Lockerungen des Bundes bestehe bei der Durchführung von Grossanlässen nach wie vor Planungsunsicherheit, begründet der Wettinger Gemeindeschreiber Urs Blickenstorfer die frühe Absage. «Es macht auch keine Freude, wenn man den Nationalfeiertag nicht so zelebrieren kann, wie man es gewohnt ist.» Traditionellerweise hätte die Grossratspräsidentin eine Rede gehalten. Diese wurde nun aufgezeichnet und wird als Videobotschaft auf der Website aufgeschaltet.

In Neuenhof hätte Historiker und Politologe Reto Nause zur Bevölkerung gesprochen. Er wird den Besuch nun ein Jahr später nachholen und im 2021 die Erst-August-Rede in Neuenhof halten. In Killwangen wird seit 2017 zusätzlich zur traditionellen «Beachparty» am 31. August auch eine offizielle Feier der Gemeinde mit einer Ansprache im Werkgebäude organisiert. Aufgrund der Planungsunsicherheit hat der Gemeinderat diese Feier im Juni abgesagt. Am 9. Juli folgte dann auch die Absage der Beachparty.

«Wir hatten nach den Lockerungen eigentlich auch vor, die Feier durchzuführen, merkten dann aber aufgrund der steigenden Ansteckungszahlen, dass die Disziplin doch nicht so gross ist, wie wir gehofft haben und müssen die Feierlichkeiten nun leider auch absagen», sagt der Spreitenbacher Vizepräsident Markus Mötteli am 6. Juli auf Nachfrage der Limmatwelle. Als Gastredner hatte der Gemeinderat den Moderator und stellvertretenden Redaktionsleiter der SRF-Sendung «Arena», Sandro Brotz, engagiert. «Er hätte sicher ein grosses Publikum angezogen», so Mötteli.

Damit die vorgesehenen Gastredner ihr Wort trotzdem an die Bevölkerung richten können, hat die Limmatwelle-Redaktion sie angefragt, einen persönlichen Text zu schreiben. Die erhaltenen Artikel sind auf den jeweiligen Gemeindeseiten in dieser Ausgabe abgedruckt.