Würenlos
09.01.2019

Diese Gemeinde geht zügig vorwärts

Gemeindeammann <em>Anton Möckel stösst mit einem Gast aufs 2019 an. (cfr)</em>Ein feiner <em>Apéro lädt zum Verweilen. (cfr)</em>Die MG Würenlos <em>zeigt ihr Können. (cfr)</em>

Gemeindeammann Anton Möckel stösst mit einem Gast aufs 2019 an. (cfr)

Ein feiner Apéro lädt zum Verweilen. (cfr)

Die MG Würenlos zeigt ihr Können. (cfr)

Am Neujahrsapéro in der Mehrzweckhalle bekräftigte der Gemeindeammann Anton Möckel, dass es in Würenlos mit den anstehenden Projekten auch 2019 zügig weitergehen werde.

Carolin Frei

«Wir sind zügig unterwegs», sagt Anton Möckel in seiner Eröffnungsrede am Neujahrsapéro in der Mehrzweckhalle zu den zahlreich erschienenen Gästen. Das sei 2018 bereits so gewesen und werde auch im neuen Jahr so sein. Am 24. Januar etwa werde das Projekt «Alterszentrum» präsentiert und am 30. März bereits zum zweiten Workshop zum Thema Bau- und Nutzungsordnung (BNO) geladen, sagt Möckel.

In Sachen BNO gebe es noch einiges zu tun, rechne man doch mit drei bis vier Jahren Aufgleisungszeit. «Mit Elan werden wir zudem die geplanten Projekte aus der Wintergemeinde vorantreiben. In den Bereichen Strassensanierungen und Bauvorhaben steht einiges an», betont er. Rund fünf Millionen Franken sind für diese Arbeiten eingeplant.

Wichtig ist es Möckel zudem, den dörflichen Charakter in Würenlos beizubehalten, eine gesunde Entwicklung für die Nachkommen zu gewährleisten und immer nahe bei der Bevölkerung zu bleiben, eine enge Beziehung zu ihr zu pflegen.

«Ich wünsche allen Gesundheit, Befriedigung im Berufs- und Privatleben und einen herzlichen Umgang miteinander», sagt Möckel abschliessend. Die Feier wurde von der Musikgesellschaft Würenlos musikalisch umrahmt.