Wettingen
05.12.2018

Diese Shoppingmeile lädt am ersten Advents zum Flanieren ein

Zum ersten Mal <em>fand ein Wettbewerb am offenen Verkaufssonntag statt. (Gaby Kost)</em>Trotz Wetterpech gute Laune: (v.l.) Heinz Anner, OK offener Sonntag, Dominique Anner und Stefan Biedermann, HGV-Co-Präsidium. (Simone Plüss-Biedermann)Regierungsrat Markus Dieth mit Familie. (gko)Samichlaus <em>verteilt Süssigkeiten. (gko)</em>Glühwein und Lebkuchen gibt es beim «Dressmaster». (Gaby Kost)Das Ponyreiten erfreute grosse und kleine Besucher. (Gaby Kost)

Zum ersten Mal fand ein Wettbewerb am offenen Verkaufssonntag statt. (Gaby Kost)

Trotz Wetterpech gute Laune: (v.l.) Heinz Anner, OK offener Sonntag, Dominique Anner und Stefan Biedermann, HGV-Co-Präsidium. (Simone Plüss-Biedermann)

Regierungsrat Markus Dieth mit Familie. (gko)

Samichlaus verteilt Süssigkeiten. (gko)

Glühwein und Lebkuchen gibt es beim «Dressmaster». (Gaby Kost)

Das Ponyreiten erfreute grosse und kleine Besucher. (Gaby Kost)

Der Samichlaus und Heimwerker sorgten für Adventsstimmung am offenen Verkaufssonntag in Wettingen.

Gaby Kost

 

Eine Einkaufsatmosphäre der besonderen Art fand am ersten Adventssonntag wieder in Wettingen statt. Ein Bummel durch die Landstrasse führte vorbei an zahlreichen offenen Geschäften mit aktuellem Sortiment. Vereine und Künstler bauten Stände auf und präsentierten ihre Köstlichkeiten und Handwerke.

«Leider sind einige Marktaussteller gar nicht erschienen», sagt Denise Zumsteg vom Organisationskomitee des verkaufsoffenen Sonntags und ergänzt: «Das schlechte Wetter wird der Anstoss dafür sein.» So konnte auch das Gumpischloss aufgrund des starken Regens nicht aufgebaut werden.

Der Samichlaus trotzt dem Regen

Der Dauerregen sorgte für weniger Besucher auf der Einkaufsmeile als in anderen Jahren. Nicht vom Regen beirren liess sich jedoch der Samichlaus. Er verteilte mit seinen Schmutzlis fleissig Säckli.

Die Ponys liefen Runde für Runde und das Rösslitram führte die Besucher zu den Läden, die ausserhalb des Zentrums liegen.

Reges Interesse fand der erstmals durchgeführte Wettbewerb. Oliver Zryd, Präsident des OKs, verriet: «Wer die gesuchten Buchstaben in den verschiedenen Geschäften fand, kam zu einem Lösungssatz, der gleichzeitig eine Neuigkeit ist: ‹Wir haben am vieren Advent offen›».