Wettingen
11.10.2017

Jetzt beginnt die Zeit der Einbrüche: Die Polizei klärt auf

Diebe wieder vermehrt unterwegs: Die Polizei gibt am 18. Oktober im Info-Bus wertvolle Tipps.

Diebe wieder vermehrt unterwegs: Die Polizei gibt am 18. Oktober im Info-Bus wertvolle Tipps.

Die Tage werden kürzer, was dreiste Diebe ermuntert, in der Dämmerung in Häuser und Wohnungen einzubrechen. Wie kann man sich dagegen wappnen?

Carolin Frei

Diese und andere Fragen werden am Mittwoch, 18. Oktober, am Info-Bus, der von 19 bis 21 Uhr an der St. Bernhardstrasse 38 (arwo) in Wettingen steht, gerne beantwortet.

«Ein Sicherheitsberater und ein Polizist geben allen Interessierten gerne Tipps und Flyer ab, wie man sich vor einem Einbruch schützen kann», sagt Rolf Mohn, Leiter der Beratungsstelle bei der Kantonspolizei Aargau. Denn gerade in den Herbst- und Wintermonaten seien Einbrecher besonders aktiv.

Dämmerungseinbrecher würden sich die kurzen Tage zunutze machen und mit Vorliebe dann auf Diebestour gehen. An diesem Tag sind zudem Polizisten vermehrt im Quartier Chilezelg unterwegs, um die Bevölkerung für diese Thematik zu sensibilisieren.

Wie kann man einem Einbruch vorbeugen? Anwesenheit signalisieren: Mittels Zeitschaltuhren kann man so tun, als ob man zu Hause wäre. Zudem sollte man den direkten Einblick in den Wohnbereich vermeiden.

Nachbarn sollen sich gegenseitig helfen

Ganz wichtig ist, immer alle Türen und Fenster zu schliessen. Ideal ist zudem, wenn man in der Nachbarschaft gegenseitig die Augen offen hält. Und auch Abwesenheiten untereinander austauscht.

Was tun, wenn ein Einbruch im Gange oder bereits passiert ist? Versuchen, die Ruhe zu bewahren, auch wenn das bestimmt nicht einfach ist. Keinesfalls sollte man den Einbrecher selber stellen. Das ist Sache der Polizei. Am Einbruchsort nichts berühren, damit keine Spuren verloren gehen. Und natürlich unverzüglich die Ordnungskräfte über 112 oder 117 aufbieten.

Wer noch mehr zu diesem Thema wissen möchte, der kann dem Info-Bus der Polizei am Mittwoch, 18. Oktober, von 19 bis 21 Uhr an der St. Bernhardstrasse 38 (arwo) einen Besuch abstatten.