Würenlos
31.01.2018

So bunt gehts in die Fasnachtszeit

In der Drogerie werden die Kinder geschminkt für den Umzug. Fotos: Sarina WilliChriesischtei-Knakker Würenlos sorgen für musikalische Unterhaltung.Eine kleine Pause, das muss sein.Gross und Klein zieht durchs Dorf.Nico (7) kommt als Tintenfisch.

In der Drogerie werden die Kinder geschminkt für den Umzug. Fotos: Sarina Willi

Chriesischtei-Knakker Würenlos sorgen für musikalische Unterhaltung.

Eine kleine Pause, das muss sein.

Gross und Klein zieht durchs Dorf.

Nico (7) kommt als Tintenfisch.

Der Kinderfasnachtsumzug hat zusammen mit der Gugge die Fasnachtszeit im Dorf eingeläutet.

Sarina Willi

Aufgeregte Kinder stürmen in die Drogerie Russi in Würenlos, denn der 27. Januar war kein normaler Samstag in der Drogerie. Alle Kinder sind gekommen, um sich schminken zu lassen. Seit 2015 organisiert die Drogerie das Kinderschminken und die Guggenkonzerte.

Dieses Jahr schminkt Claudia Zogg das erste Mal an diesem Anlass. Die Kleinkindererzieherin kennt sich mit dem Kinderschminken bestens aus und freut sich über jedes lachende Kindergesicht nach dem Schminken.

Vor der Drogerie spielen ab dem Mittag die verschiedenen Guggen aus Windisch, Wohlen und natürlich die Würenloser Gugge Chriesischtei-Knakker. Mit lauten Trompetenklängen und rhythmischen Trommelschlägen stimmen die Guggen die Besucher auf die Fasnacht und den Kinderfasnachtsumzug ein. Dieses Jahr wurden die beiden Anlässe zum ersten Mal auf den gleichen Tag gelegt.

Nach einer langen Pause für den Kinderumzug hat die Eltermitwirkung Würenlos den Anlass 2016 zurück ins Leben gerufen. «Ich habe den Umzug dieses Jahr zum letzten Mal organisiert, aber trotzdem hoffe ich natürlich, dass es den Umzug weiterhin geben wird», sagt Sabine Wehner aus der Eltermitwirkung.

Um zwei Uhr versammeln sich dann alle Kinder mit ihren Eltern vor der Post in Würenlos.

Die Chriesischtei-Knakker führen den Umzug an, gefolgt von einer bunt kostümierten Kinderschar. Sie haben sich als Prinzessinnen, Clowns, Zauberer oder sogar Tintenfische verkleidet und werfen mit grosser Freude das Konfetti in die Luft. Der Umzug wird auch noch von einer Gugge aus Wohlen und Lenzburg begleitet. Vor dem «Gmeindschäller» ist nach dem Umzug dank Hotdogs und Kuchen für Verpflegung gesorgt. So endet der Anlass, wie er auch schon begonnen hat, mit ganz vielen lachenden Kindern.