Neuenhof
10.01.2018

Die Christbäume gehen in Flammen auf

Christbäume gehen in Flammen auf.Hardy Wiederkehr (l.) mit Alt und ...... Jung beim gemütlichen Beisammensein im Schützenhaus.jm

Christbäume gehen in Flammen auf.

Hardy Wiederkehr (l.) mit Alt und ...

... Jung beim gemütlichen Beisammensein im Schützenhaus.jm

Das Christbaumverbrennen bringt die Menschen zusammen.

Jessica Mittner

Ein grosses Feuer erwartet Jung und Alt beim Schützenhaus in Neuenhof. Tannenbaumduft erfüllt die Luft: Alles ist bereit für die traditionelle Verbrennung. Die Chlausgesellschaft Neuenhof organisierte vergangenen Samstag das 16. Christbaumverbrennen.

Stolz bringt ein kleiner Junge seinen eigenen Baum der Feuerwehr und staunt, wie dieser in hohe Flammen aufgeht. Er ist nicht allein: Jedes Jahr treffen sich rund 100 Leute, um gemeinsam das Christbaumverbrennen zu bestaunen. Das schweisst zusammen, so sind schon viele Freundschaften beim Christbaumverbrennen entstanden.

Die Bäume werden jeweils in Neuenhof und Wettingen gesammelt und beim Schützenhaus verbrannt. «Wir danken der Gemeinde, dass wir dieses kleine Fest jedes Jahr durchführen dürfen», sagt der Vereinspräsident Hardy Wiederkehr. Leider sei es keine Selbstverständlichkeit mehr, da die Tradition in dieser Form in anderen Gemeinden wegen den Emissionen abgeschafft wurde. Umso mehr geniessen die Anwesenden die Tradition deshalb beim gemütlichen Beisammensein mit Wurst und Punsch im Schützenhaus.