Wettingen
01.11.2017

Das Eisfeld ist für ein letztes Mal offen

Eismeister Markus Ernst und Betriebsleiter Kurt Müller überprüfen einen Tag vor Eröffnung die technische Anzeige der Eisaufbereitungsmaschine.zVg

Eismeister Markus Ernst und Betriebsleiter Kurt Müller überprüfen einen Tag vor Eröffnung die technische Anzeige der Eisaufbereitungsmaschine.zVg

Seit Dienstag sind die Eisfelder offen: Die letzte Chance für eine Runde auf dem Eis vor der Tägi-Sanierung.

Melanie Bär

«Ich würde mich freuen, wenn die Bevölkerung die Gelegenheit vor dem Unterbruch noch einmal rege zum Schlittschuhlaufen nutzt», sagt Tägi-Betriebsleiter Kudi Müller. Bis Ende Februar sind die beiden Eisfelder noch offen.

Danach ist Schluss. «Während der Sanierung gibt es mindestens ein Jahr kein Eisfeld. Voraussichtlich im November 2019 kann man dann wieder Schlittschuh laufen im Tägi», so Müller.

Aus Kostengründen wurde auf den Bau einer Eishalle verzichtet. Stattdessen werden je zwei 30 × 60 Meter grosse Eisfelder realisiert. Das Hockeyfeld wird überdacht. Die Sanierung ist dringend notwendig. Zur Eisproduktion wird Ammoniak benutzt, sodass die Anlage nur dank einer Sonderbewilligung noch betrieben werden darf.