Würenlos
17.05.2017

Weichen für Neubau gelegt

Der neue Präsident Alain Cornuz (l.) mit Monika Ender und Paul Isler. bha

Der neue Präsident Alain Cornuz (l.) mit Monika Ender und Paul Isler. bha

Die Aktiengesellschaft «Alterszentrum Würenlos» soll im Sommer gegründet werden. Dann kann der Neubau fürs Alterzentrum kommen.

Beat Hager

«300 Einwohner in Würenlos sind im Alter von über 80 Jahren», sagt Paul Isler, Co-Präsident des Vereins Alterszentrum Würenlos. Ein Alterszentrum ist notwendig. Der Neubau des Alterszentrums ist dabei im Fokus der 28. ordentlichen Jahresversammlung gestanden. Rund 40 Mitglieder haben dafür den Weg in die alte Kirche Würenlos gefunden.

Mit viel Spannung erwarteten die Anwesenden die Informationen zur «Alterszentrum Würenlos AG». «Aktionär und Besitzer ist die Einwohnergemeinde Würenlos», sagt Isler über die gesetzliche Grundlage. Mit einer Aktiengesellschaft als Trägerschaft für das Alterszentrum sollen der Bau und die Vermietung des Alterszentrums vorangetrieben wer- den. Dies bedingt jedoch die Anpassungen der Vereinsstatuten – erstmals seit der Vereinsgründung 1990.

Im Sommer 2017 gehen die Gründung der Aktiengesellschaft und die Wahl des Verwaltungsrates voraussichtlich über die Bühne. Nach der Leistungsvereinbarung zwischen der Einwohnergemeinde und dem Alterszentrum Würenlos AG soll dann ein Betreiber gesucht werden. Ein Studienauftrag und die Projektplanung für das Alterszentrum sind nach der Aktualisierung vom Gestaltungsplan «Zentrum» zwischen Herbst 2017 und Frühjahr 2018 geplant. «Über den Bezug des Alterszentrums können wir gegenwärtig noch nichts sagen. Doch es ist am Rollen», sagt Isler. Nach den beiden geplatzten Projekten soll es nun im dritten Anlauf klappen.

Der Verein blickt auf ein wegweisendes Vereinsjahr zurück. «Die Einwohnergemeindeversammlung beschloss am 8. Dezember 2016, dass für die Realisierung eines Alterszentrums in Würenlos als Trägerschaft die Alterszentrum Würenlos AG gegründet wird», so Isler. Dabei stehen 1,5 Millionen Franken zulasten des Altersheimfonds der Einwohnergemeinde zur Verfügung. Obwohl sich der Ertrag der Mitgliederbeiträge gegenüber 2015 mit minus 360 Franken auf 5970 Franken vermindert hat, resultierte für 2016 ein Jahresgewinn von rund 1200 Franken. Das Eigenkapital per 31. Dezember 2016 beträgt dabei über 300000 Franken. Die Mitgliederbeiträge 2018 bleiben unverändert.

Co-Präsident Paul Isler hat zudem seinen Rücktritt bekannt gegeben. Nach der Ersatzwahl ist Monika Ender, die Leiterin der Spitex Würenlos, neu in den Vorstand gerückt. Die bisherigen Revisorinnen Susy Moser-Ernst und Rösli Willi-Marti wurden für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt. Zudem wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Matthias Rufer, Andrea Vogt und Siegfried Zihlmann für die Amtsperiode 2017 bis 2019 einstimmig wiedergewählt. Neuer Präsident des Vereins ist Alain Cornuz.